Tipp #1: Think before you click!

Sie sind hier:>>>Tipp #1: Think before you click!

Tipp #1: Think before you click!

Gefälschte Emails wer­den zur Ver­bre­itung von Schad­soft­ware und zur Täuschung der Empfänger ver­wen­det, um diese zur Preis­gabe von sen­si­blen Infor­ma­tio­nen zu ver­leit­en. Gehen Sie nicht in die Falle und sei­hen Sie skep­tisch bei unbekan­nten Absendern. Daher der Rat “Think before you click!”.

Typ­is­che Täuschun­gen die durch einen Click / Klick schaden kön­nen:

  • Anschreiben von der Bank die Kon­to­dat­en zu aktu­al­isieren, hierzu wer­den auf ein­er täuschend echt gefälscht­en Web­seite Ihre Zugangs­dat­en abge­fragt und auch TANs oder Mobile-TANs.
  • Schreiben, dass man Mil­lio­nen gewon­nen hat, und man Kon­takt mit ein­er dubiosen Email-Adresse oder Web­seite aufnehmen soll.
  • Ein Schreiben über ein hohes Erbe von einem ver­schol­lenen Onkel/Tante aus Übersee. Für die Abwick­lung des Erbes soll man ein paar hun­dert oder tausend Euro vor­ab über­weisen
  • Ein­ladung Soft­ware zu laden die den PC schneller machen oder wichtige Treiber aktu­al­isieren
  • Ein­ladung von Ama­zon / eBay o.ä. die Benutzer­dat­en zu aktu­al­isiere
  • Anschreiben über uner­fol­gre­iche Zustel­lver­suche von DHL, DPD, FedEx, Her­mes um den Nutzer auf eine viren­verseuchte Web­seite zu lock­en
  • Täuschend echt ausse­hende Anschreiben zu Mah­nun­gen oder Rech­nun­gen vom eige­nen Stro­man­bi­eter, Gasan­bi­eter, wobei der Anhang einen Virus oder eine Ran­somware enthält
  • E‑Mails vom ver­mei­dlich eigen­em Druck­er / Scan­ner mit eine viren­verseucht­en Inhalt
  • beson­ders gefährlich: E‑Mails von bekan­nten Kol­le­gen oder dem Chef mit Anweisun­gen zur eige­nen Arbeit, z.B. Rech­nun­gen zu bezahlen oder eigene Pass­worte zu benutzen. Die E‑Mail kommt von außer­halb des Unternehmens, und nicht von der bekan­nten Kom­mu­nika­tion­sper­son. Lieber mal per Tele­fon nach­fra­gen!

Lei­der ist diese Liste nicht voll­ständig, da Angreifer und Cyberkrim­inelle täglich neue Ideen haben Benutzer zu täuschen. Daher unbe­d­ingt nach­denken bevor man eine E‑Mail öffnet und eine Aktion aus­führt! Oder: Think before you click!

Eine Liste aller Secu­ri­ty Aware­ness Tipps von SEC4YOU find­en Sie in unser­er Tipp Samm­lung.

Von | 2017-06-08T10:49:28+02:00 02.04.2017|Tipps|

Über den Autor:

Andreas Schuster ist 47 Jahre alt und wohnt in Wien. Vor über 20 Jahren hat er sein Hobby die IT zum Beruf gemacht und arbeitet seit vielen Jahren in der Crypto-Branche. Seit 2015 unterstützt er das SEC4YOU Team. Sein technisches Interesse an allem das ein Kabel hat (exklusive Weißwaren...) bringt immer wieder spannende Blog-Inhalte. Besuchen Sie auch seinen Blog zu Verschlüsselung & IoT unter https://verschlüsselt.IT