AUDIT: UNABHÄNGIGER SOLL-IST VERGLEICH

Ein Audit ist eine Prüfung, ähnlich der Revision eines Personenaufzuges, der regelmäßig überprüft wird, um die Sicherheit und Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Hier gibt es klare technische Vorgaben, die zu erfüllen sind und vom Monteur schrittweise geprüft werden.

Im Bereich der IT ist dies etwas komplexer, aber die Vorgangsweise entspricht dem klassischen Soll/Ist-Vergleich. Dabei werden sowohl interne Vorgaben als auch externe Standards herangezogen, welche im jeweiligen Prüfbereich den „Stand der Technik“ darstellen. Ein Audit erfolgt typischerweise in zwei Schritten. Im ersten Schritt wird geprüft, ob vorgesehenen Maßnahmen (Vorgaben) geeignet sind das jeweilige Risiko zu beherrschen. Dies wird als „Design Effektivität“ bezeichnet und im zweiten Schritt wird die „Operative Wirksamkeit“, d.h. die tatsächliche Implementierung geprüft, um sicherzustellen, dass die vorgesehenen Maßnahmen in der Praxis auch tatsächlich angewendet werden bzw. umgesetzt sind.