Mitarbeiter Datenschutz Awareness: #3 Transparente Verarbeitung

Sie sind hier:>>Mitarbeiter Datenschutz Awareness: #3 Transparente Verarbeitung

Mitarbeiter Datenschutz Awareness: #3 Transparente Verarbeitung

Bei der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en muss die Ver­ar­beitung soweit trans­par­ent für den Betrof­fe­nen sein, damit dieser die Ver­ar­beitung nachvol­lziehen kann.

Zu der Nachvol­lziehbarkeit für die Betrof­fe­nen zählt unter anderem: Mit­teilun­gen müssen in ein­er ver­ständlichen, präzisen und in ein­fach gehal­te­nen Sprache for­muliert sein. Infor­ma­tio­nen und speziell auch Ein­willi­gungserk­lärun­gen dür­fen nicht in den AGBs “ver­steckt” wer­den, son­dern müssen optisch abge­gren­zt klar sicht­bar sein und sind vom Betrof­fe­nen auszuwählen.

Voriger Artikel: Mitar­beit­er Daten­schutz Aware­ness: #2 Recht­mäßigkeit

Näch­ster Artikel: Mitar­beit­er Daten­schutz Aware­ness: #4 Zweck­bindung von Dat­en

Von | 2018-02-20T15:24:33+00:00 20.02.2018|Datenschutz-Awareness|

Über den Autor:

Andreas Schuster ist 45 Jahre alt und wohnt in Wien. Vor über 20 Jahren hat er sein Hobby die IT zum Beruf gemacht und arbeitet seit vielen Jahren in der Crypto-Branche. Seit 2015 unterstützt er das SEC4YOU Team. Sein technisches Interesse an allem das ein Kabel hat (exklusive Weißwaren...) bringt immer wieder spannende Blog-Inhalte. Besuchen Sie auch seinen Blog zu Verschlüsselung & IoT unter https://verschlüsselt.IT