Mitarbeiter Datenschutz Awareness: #1 Grundsätze der DSGVO

Sie sind hier:>>Mitarbeiter Datenschutz Awareness: #1 Grundsätze der DSGVO

Mitarbeiter Datenschutz Awareness: #1 Grundsätze der DSGVO

Die Ver­ar­beitung und Spe­icherung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist prinzip­iell ver­boten, außer der Grund­satz der Recht­mäßigkeit wird erfüllt und nachgewiesen. Die DSGVO definiert weit­ere Grund­sätze die einge­hal­ten und nachgewiesen wer­den müssen.

Zu den per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zählen unter anderem: Der Name, das Alter, das Geburts­da­tum, die Anschrift, die Tele­fon­num­mer, die E-Mail Adresse, die IP Adresse im Inter­net, die Kon­ton­um­mer, alle Ausweis­num­mern, alle Krank­endat­en, der Fam­i­lien­stand.

Üben Sie mit Ihren Mitar­beit­er per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en zu erken­nen und schulen Sie die 8 Grund­sätze unser­er Daten­schutz Aware­ness für Mitar­bi­eter in einem E-Learn­ing Sys­tem, über Ihr Intranet oder bei ein­er z.B. halb­stündi­gen Präsen­zschu­lung.

SEC4YOU bietet Ihnen an die erar­beit­eten Daten­schutz Aware­ness Inhalte in eigen­em For­mat (z.B. Pow­er­Point, Intranet, E-Learn­ing-Tool, E-Mail, Druck­sorten, Fir­men­zeitung) mit der fol­gen­den Quel­langabe “Man­fred Scholz, www.sec4you.com, 2018” kosten­frei zu nutzen und zu verteilen.

Näch­ster Artikel:  Mitar­beit­er Daten­schutz Aware­ness: #2 Recht­mäßigkeit

Von | 2018-02-20T15:21:29+02:00 20.02.2018|Datenschutz-Awareness|

Über den Autor:

Andreas Schuster ist 47 Jahre alt und wohnt in Wien. Vor über 20 Jahren hat er sein Hobby die IT zum Beruf gemacht und arbeitet seit vielen Jahren in der Crypto-Branche. Seit 2015 unterstützt er das SEC4YOU Team. Sein technisches Interesse an allem das ein Kabel hat (exklusive Weißwaren...) bringt immer wieder spannende Blog-Inhalte. Besuchen Sie auch seinen Blog zu Verschlüsselung & IoT unter https://verschlüsselt.IT